Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Schlag gegen deutsch-niederländische Drogenhändlerbande

16.03.2020 - Drogenfahndern in Norddeutschland ist nach eigenen Angaben ein Schlag gegen die deutsch-niederländische Rauschgiftkriminalität gelungen. Bei dem Zugriff seien mehrere Menschen im Alter zwischen 22 und 36 Jahren festgenommen worden. Das teilten die Staatsanwaltschaft und die zentrale Kriminalinspektion in Oldenburg am Montag mit. Die genaue Zahl der Festnahmen werde aus ermittlungstaktischen Gründen nicht genannt, sagte eine Polizeisprecherin.

  • Polizeiwagen mit Blaulicht. Foto: Patrick Seeger/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Polizeiwagen mit Blaulicht. Foto: Patrick Seeger/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Den Angaben nach durchsuchten Spezialkräfte der Polizei am vergangenen Freitag Wohnungen, Büros und Autos in Niedersachsen, in Bremen und in den Niederlanden. Im Kreis Wesermarsch wurde eine professionell betriebene Cannabis-Plantage ausgehoben.

Insgesamt konnte in Niedersachsen und Bremen Cannabis in einem hohen zweistelligen Kilobereich beschlagnahmt werden, in den Niederlanden war es Cannabis in einem niedrigen zweistelligen Kilobereich. Außerdem stellten die Einsatzkräfte Bargeld und andere Vermögenswerte sicher. Dem Zugriff waren mehrere Monate Ermittlungsarbeit wegen des bandenmäßigen Handels und Anbaus von Betäubungsmitteln vorangegangen.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren