Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Schnee und glatte Straßen in Niedersachsen und Bremen

29.01.2021 - Der Freitag beginnt in Niedersachsen und Bremen mit Regen und Schnee. Im Norden und Nordosten von Niedersachsen ist im Laufe des Tages mit einer bis zu 15 Zentimeter dicken Schneedecke zu rechnen, teilte der Deutsche Wetterdienst (DWD) am Morgen mit. Im südlichen Niedersachsen erwartet der DWD am Freitag überwiegend Regen bei Temperaturen um den Gefrierpunkt. Die Menschen müssen sich dort auf glatte Straßen einstellen. Die Temperaturen liegen bei maximal vier Grad.

  • Autos und Lkws fahren bei Schneeregen in den Morgenstunden über die Autobahn A2. Foto: Julian Stratenschulte/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Autos und Lkws fahren bei Schneeregen in den Morgenstunden über die Autobahn A2. Foto: Julian Stratenschulte/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

In der Nacht zu Samstag bleibt es bewölkt. Regen und Schnee lassen laut DWD etwas nach, die Temperaturen sinken auf minus vier bis minus ein Grad. Am Wochenende ist in Niedersachsen und Bremen insgesamt mit etwas weniger Schnee zu rechnen, es bleibt bewölkt. Die Temperaturen steigen am Samstag auf maximal null Grad. In der Nacht zu Sonntag kühlt es auf bis zu minus neun Grad ab. Im Tagesverlauf bleibt es am Sonntag wechselnd bewölkt und überwiegend trocken. Die Temperaturen steigen auf maximal drei Grad.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren