Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Schule erhält Drohmail: Pistorius wird informiert

25.02.2020 - Göttingen (dpa/lni) - Nach einer anonymen Drohmail sind die zwei Standorte eines Göttinger Gymnasiums am Dienstag abgeriegelt worden. Der Schulbetrieb falle aus, teilte die Polizei am Morgen mit. Niedersachsens Landtagspräsidentin Gabriele Andretta kündigte im Landtag in Hannover an, dass Innenminister Boris Pistorius (SPD) am Vormittag über eine «Anschlagsdrohung» in Göttingen informieren werde.

  • Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens. Foto: Friso Gentsch/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens. Foto: Friso Gentsch/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Beamte durchsuchten mit Spürhunden das abgesperrte Schulgelände. Einzelheiten zur Drohmail wollte die Polizei aus ermittlungstaktischen Gründen zunächst nicht nennen. Sie gab am Morgen weder den Inhalt noch den Empfänger der Drohmail bekannt, die laut «Göttinger Tageblatt» in der Nacht eingegangen war. Die Mail richte sich explizit gegen das Hainberg-Gymnasium, twitterte die Polizei Göttingen. «Hinweise auf weitere gefährdete Schulen liegen uns nicht vor», hieß es.

Die beiden betroffenen Gebäude des Hainberg-Gymnasiums liegen in der Immanuel-Kant-Straße und im Friedländer Weg. Nach Angaben der Internetseite der Schule werden an dem Gymnasium rund 1200 Schülerinnen und Schüler von etwa 130 Lehrkräften unterrichtet.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren