Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Schwere Gewitter und Unwettergefahr am Wochenende

12.06.2020 - Am Wochenende drohen laut Deutschem Wetterdienst bei sommerlichen Temperaturen schwere Gewitter mit der Gefahr von Unwettern. Von Osten kommend ströme schwülwarme Luft nach Niedersachsen und Bremen, teilten die Meteorologen am Freitag mit.

  • Ein dunkler Himmel ist hinter einem Gerstenfeld zu sehen. Foto: Tom Weller/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Ein dunkler Himmel ist hinter einem Gerstenfeld zu sehen. Foto: Tom Weller/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Schon in der Nacht auf Samstag könnte es dabei im Wendland starke Gewitter mit schweren Regenfällen, Hagel und Sturmböen geben. Bis zum Nachmittag wird es sich dann nach der Vorhersage im ganzen Norden zuziehen. Vor allem der heftige Regen sorgt für Unwettergefahr. «Dabei bleibt es zunächst schwülwarm bei Temperaturen von bis zu 30 Grad», sagte ein DWD-Meteorologe am Freitag in Hamburg. In den Höhen des Harzes bleibe es am Samstag bei etwa 24 Grad.

Nicht besser wird es am Sonntag. «Das erst wechselhafte Wetter bringt erneut kräftige Schauer und zum Teil schwere Gewitter mit Unwettergefahr durch heftigen Starkregen», sagte der Meteorologe. Wieder werde es bei Temperaturen um 25 Grad schwülwarm bleiben. Auf den Nordseeinseln werden nur noch Temperaturen bis etwa 21 Grad erwartet. «An der Nordsee weht dann ein eher frischer Wind, der dort sowie im Binnenland in Gewitternähe stürmisch auffrischt.»

In der Nacht zum Montag werden nachlassende Schauer und Gewitter erwartet, die Temperaturen dürften auf 13 bis 17 Grad sinken. Am Montag gibt es vom Emsland bis zum Bergland noch einzelne Schauer oder auch kräftige Gewitter. Sonst wird das Wetter in der kommenden Woche von der Elbe her eher freundlich, örtlich könnte es aber noch Gewitter geben. Die Höchstwerte dürften im Oberharz bei 19 Grad liegen, sonst bei 22 bis örtlich 26 Grad.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren