Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Sommerliche Musiktage werden 75

24.02.2020 - Hannover/Hitzacker (dpa/lni) - Die Sommerlichen Musiktage in Hitzacker feiern in diesem Jahr als ältestes Kammermusikfestival Deutschlands ihren 75. Geburtstag. Das seit 1946 veranstaltete Festival stellte am Montag in Hannover sein Programm vor, wie eine Sprecherin mitteilte. Unter dem Motto «75!» wird vom 1. bis 9. August an der Elbe wieder zeitgenössische und alte Musik in klassischen und aktuellen Formaten geboten.

  • Oliver Wille, Intendant, steht bei einer Pressekonferenz im Landesmuseum zu den Sommerlichen Musiktage Hitzacker. Foto: Julian Stratenschulte/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Oliver Wille, Intendant, steht bei einer Pressekonferenz im Landesmuseum zu den Sommerlichen Musiktage Hitzacker. Foto: Julian Stratenschulte/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

«Ich finde es bemerkenswert, dass es seit einem Dreivierteljahrhundert gelungen ist, dieses Traditionsfestival auf sehr hohem Niveau jedes Jahr wieder durchzuführen», sagte Ministerpräsident Stephan Weil (SPD), Schirmherr des Festivals. Die Musiktage seien ein «sehr schönes Beispiel für eine lebendige, hochwertige Kultur im ländlichen Raum.»

«Immer wieder gingen wesentliche künstlerische Impulse von Hitzacker aus: besondere Programmkonzeptionen, echte Musikvermittlung, neue Formate, neue Werke oder die Entdeckung junger Künstlerinnen und Künstler», sagte Intendant Oliver Wille. «Auf zu neuen Ufern und dabei über die große Tradition der klassischen Musik staunen, das ist der Nährboden für unser Festival.»

In diesem Sommer wird das eigens zum Jubiläum komponierte Werk zum Thema «Orpheus» von Manfred Trojahn uraufgeführt. Auch der Komponist Helmut Lachenmann und die Geigerin Patricia Kopatchinskaja kommen im August an die Elbe. International renommierte Musiker wie die Bratschistin Kim Kashkashian, die Klarinettistin Sabine Meyer und die Sopranistin Anu Komsi sind ebenfalls dabei. Nicht zum ersten Mal kommt das Kammerorchester Camerata Bern nach Hitzacker.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren