Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Streit um Burger endet in Keilerei

16.07.2020 - Im Streit um die Qualität eines Burgers sind Mitarbeiter und Kunden eines Bremer Schnellrestaurants mit Stuhl, Besen und Fäusten aufeinander losgegangen. Die beiden Kunden hatten zunächst beklagt, dass ihre Bestellung nicht vollständig war. Sie fuhren zurück, bekamen am Autoschalter neue Burger, mit denen die 17- und 18-Jährigen aber auch nicht zufrieden waren. Daraufhin liefen sie nach Polizeiangaben in der Nacht zum Donnerstag in das Restaurant, in dem es zunächst zu Beleidigungen kam, ehe die Fäuste zwischen den beiden Kunden und zwei Restaurantmitarbeitern flogen. Beulen und Kratzer waren die Folge, aber offensichtlich nicht so schwerwiegend, denn alle vier verzichteten auf medizinische Versorgung. Die Polizei ermittelt nun wegen gefährlicher Körperverletzung und Beleidigung.

  • Das Blaulicht an einem Einsatzwagen der Polizei. Foto: Hauke-Christian Dittrich/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Das Blaulicht an einem Einsatzwagen der Polizei. Foto: Hauke-Christian Dittrich/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren