Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Studie: Niedersachsen bleibt bei nachhaltigem Verkehr zurück

29.10.2020 - Niedersachsen hinkt bei nachhaltigem Verkehr nach Einschätzung von Umweltorganisationen hinter anderen Bundesländern her. In einem Vergleich setzen die Allianz pro Schiene, der Bund für Umwelt und Naturschutz (BUND) und der Deutsche Verkehrssicherheitsrat Niedersachsen auf den 13. Platz der 16 Länder. Niedersachsen habe keine eigene Klimaziele, hieß es. Der verkehrsbedingte Ausstoß von 2,2 Tonnen des klimaschädlichen Gases Kohlendioxid je Einwohner sei einer der höchsten Werte aller Länder.

  • Autos fahren über die Raschplatzhochstraße in Hannover (Aufnahme mit Langzeitbelichtung). Foto: Hauke-Christian Dittrich/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Autos fahren über die Raschplatzhochstraße in Hannover (Aufnahme mit Langzeitbelichtung). Foto: Hauke-Christian Dittrich/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

In der Erhebung wurden Verkehrssicherheit, Lärmminderung, Flächenverbrauch, Luftqualität und Klimaschutz bewertet. Niedersachsen habe auch den drittschlechtesten Wert bei Getöteten im Straßenverkehr (54 auf eine Million Einwohner), hieß es. Die Ergebnisse der Studie lagen der Deutschen Presse-Agentur vor.

Das Bundesland Bremen kam in dem Ranking auf den sechsten Platz. Die verkehrsbedingten CO2-Emissionen je Einwohner seien leicht gesunken. Auch bei der Verkehrssicherheit schnitt Bremen gut ab, weniger gut hingegen beim Lärmschutz. Baden-Württemberg ist dieser Rangliste nach auf dem Weg zu einem schonenden und klimafreundlichen Verkehr am weitesten vorangekommen. Bayern bildet das Schlusslicht.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren