Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Symrise blickt optimistischer auf das laufende Jahr

06.08.2020 - Gute Geschäfte mit Zusätzen für Heimtiernahrung und Hygieneprodukte sowie Einsparungen stimmen den Duft- und Aromenhersteller Symrise optimistischer für das laufende Jahr. Die Gewinnmarge vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda-Marge) soll 2020 nun auf 21 bis 22 Prozent zulegen, teilte das Unternehmen am Donnerstag in Holzminden mit. Bisher wurden über 20 Prozent in Aussicht gestellt. Beim Umsatz will Symrise weiterhin schneller wachsen als der relevante Markt, für den laut Unternehmensangaben ein Plus von etwa 3 bis 4 Prozent erwartet wird.

  • Außenansicht des Verwaltungsgebäudes des Duft- und Aromenherstellers Symrise. Foto: Swen Pförtner/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Außenansicht des Verwaltungsgebäudes des Duft- und Aromenherstellers Symrise. Foto: Swen Pförtner/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Im ersten Halbjahr stieg der Umsatz auch dank der Übernahme des US-Anbieters von natürlichen Inhaltsstoffen insbesondere für Heimtiernahrung ADF/IDF um 7,6 Prozent auf 1,8 Milliarden Euro. Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) legte um 11,9 Prozent auf 393 Millionen Euro zu. Das entspricht einer Marge von 21,6 Prozent.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren