Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Tagesvater wegen Verdachts auf Kindesmissbrauch in U-Haft

24.04.2019 - Hannover (dpa/lni) - Ein Tagesvater aus Hannover sitzt wegen Verdachts auf Kindesmissbrauch in Untersuchungshaft. Der 48-Jährige soll sich vor einigen Jahren an einer damals 11-Jährigen sexuell vergangen haben. Bei der Durchsuchung seiner Wohnung fand die Polizei ihren Angaben zufolge Kinderpornos. «Nach einer Sichtung ergaben sich auch Hinweise auf weitere Straftaten», sagte ein Sprecherin der Staatsanwaltschaft am Mittwoch. Der Mann war zunächst auf freiem Fuß geblieben. Weil Wiederholungsgefahr bestehe, wurde er dann doch in U-Haft genommen. Zuvor hatte die «Hannoversche Allgemeine Zeitung» darüber berichtet.

  • Zwei männliche Hände sind in Polizeihandschellen gefesselt. Foto: Uli Deck/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Zwei männliche Hände sind in Polizeihandschellen gefesselt. Foto: Uli Deck/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Das mutmaßliche Opfer stamme aus dem Umfeld des Verdächtigen, sei aber als Kind nicht von ihm betreut worden. Ob es weitere Übergriffe auf Kinder gegeben habe, müssten nun die Ermittlungen zeigen. Die Sprecherin konnte zunächst nicht sagen, ob und was der Mann zu den Vorwürfen gesagt hat. Die Ermittler waren auf die Spur des Mannes gekommen, weil das mutmaßliche Opfer den 48-Jährigen angezeigt hatte. Die Frau ist der HAZ zufolge mittlerweile volljährig, weitere Angaben wurden zu ihr nicht gemacht.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren