Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Talanx streicht Gewinnziel, aber Dividende soll bleiben

21.04.2020 - Nach dem Rückversicherer Hannover Rück streicht auch sein Mehrheitseigner Talanx (HDI) wegen der Corona-Krise sein Gewinnziel für 2020. Das bisherige Ziel eines Überschusses zwischen 900 und 950 Millionen Euro sei aus heutiger Sicht mit zu vielen Unsicherheiten behaftet, um es weiter aufrechtzuerhalten, teilte das im SDax gelistete Unternehmen am Dienstagabend in Hannover mit. An der geplanten Dividende für 2019 in Höhe von 1,50 Euro je Aktie hält das Management um Vorstandschef Torsten Leue aber fest.

  • Fahnen des Versicherungskonzerns Talanx. Foto: Holger Hollemann/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Fahnen des Versicherungskonzerns Talanx. Foto: Holger Hollemann/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Im ersten Quartal hielten sich die Auswirkungen der Coronavirus-Pandemie bei Talanx noch in Grenzen. Auf Basis vorläufiger Zahlen rechnet Talanx mit einem Gewinn von 223 Millionen Euro, rund fünf Prozent weniger als ein Jahr zuvor. Diese Entwicklung könne man aber nicht auf das Gesamtjahr hochrechnen. Das Unternehmen erwartet coronabedingte Belastungen bei den Kapitalanlagen und bei den versicherten Schäden, die es zu tragen hat.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren