Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Taucher bergen ertrunkenen Mann aus Badesee im Kreis Vechta

10.08.2020 - Trotz großangelegter Suche haben Einsatzkräfte einen in einem Badesee vermissten Mann im Landkreis Vechta nur tot bergen können. Es gebe keine Hinweise auf ein Fremdverschulden, teilte die Polizei am Montag mit. Demzufolge ging der aus Bippen im Landkreis Osnabrück stammende Mann alleine am Sonntag im Heidesee schwimmen. Nachdem er nicht zurückkam und seine Bekannte ihn auch nicht finden konnte, suchten 100 Einsatzkräfte von Feuerwehr, Polizei und Deutscher Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) nach dem 48-Jährigen. Auch Boote, Taucher und Drohnen wurden eingesetzt. Das gesamte Gelände wurde geräumt. Am späten Nachmittag fand ihn eine Tauchergruppe leblos im See.

  • Ein Fahrzeug der Feuerwehr mit eingeschaltetem Blaulicht. Foto: Daniel Bockwoldt/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Ein Fahrzeug der Feuerwehr mit eingeschaltetem Blaulicht. Foto: Daniel Bockwoldt/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren