Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Thümler: 65 000 Flüchtlinge in landesfinanzierten Programmen

03.04.2019 - Hannover (dpa/lni) - Mehr als 65 000 Flüchtlinge haben Wissenschaftsminister Björn Thümler zufolge seit Herbst 2015 an den vom Land finanzierten Deutschkursen teilgenommen. «Im Ergebnis verfügen 40 Prozent der Teilnehmer über elementare Deutschkenntnisse», sagte der CDU-Politiker am Mittwoch in Hannover. 2015 hatte Niedersachsen sein landeseigenes Programm als Ergänzung zu den vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (Bamf) geförderten Kursen ins Leben gerufen. Landesweit wurden seitdem 3944 Kurse angeboten. Bislang sind in das Programm den Angaben nach mehr als 100 Millionen Euro geflossen - ein Teil dieses Betrags wird auch noch für die Kurse im laufenden Jahr verwendet.

  • Ein Lehrbuch liegt in einem Deutschkurs für Geflüchtete vor einem jungen Mann auf der Schulbank. Foto: Hendrik Schmidt/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Ein Lehrbuch liegt in einem Deutschkurs für Geflüchtete vor einem jungen Mann auf der Schulbank. Foto: Hendrik Schmidt/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Die vom Bamf geförderten Kurse kommen nur Flüchtlingen mit guter Bleibeperspektive zugute. Meist stammen sie aus den Ländern Iran, Irak, Somalia, Eritrea und Syrien. Die vom Land finanzierten Deutschkurse hingegen stehen allen Flüchtlingen offen - egal, ob ihre Bleibeperspektive gut oder schlecht ist. «Aus humanitären Gründen halte ich das für richtig so», sagte Thümler. Denn der Anteil derer, die zwar keine gute Bleibeperspektive hätten, sich aber trotzdem länger in Deutschland aufhalten würden, mache in Niedersachsen etwa die Hälfte aus. Als Beispiel nannte Thümler Afghanistan: Menschen aus diesem Land erhalten vom Bamf meist keine Sprachkurse, sie werden aber wegen der Sicherheitslage auch nicht abgeschoben.

Die Kosten für die landeseigenen Sprachkurse veranschlagte Thümler ab 2020 auf 25 Millionen Euro jährlich. Auch eine stärkere Verzahnung des Angebots mit den vom Bund geförderten Kursen sei geplant.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren