Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Tui-Jahresbericht: Boeing-Flugverbot belastet Geschäft

11.12.2019 - Hannover (dpa) - Der weltgrößte Reisekonzern Tui legt am heutigen Mittwochmittag seine Zahlen für das Geschäftsjahr 2019 vor. Wegen des Flugverbots für den Mittelstreckenjet Boeing 737 Max war der Gewinn von April bis Juni bereits um 85 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum eingebrochen. Auch im folgenden Quartal, das wegen der Sommermonate für die Reisebranche besonders wichtig ist, dürfte das Flugverbot das Ergebnis belasten. Tui-Chef Fritz Joussen hatte Ende März angekündigt, dass der Konzern bis Ende September mit deutlichen Einbußen rechnet, weil das Unternehmen reihenweise Ersatzflugzeuge mieten muss. Tui hat 15 Boeing 737 Max in der Flotte.

  • Prospekte des Reiseveranstalters TUI in einem Reisebüro. Foto: Sina Schuldt/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Prospekte des Reiseveranstalters TUI in einem Reisebüro. Foto: Sina Schuldt/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren