Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Tui bietet China-Reisenden gebührenfreie Umbuchung an

27.01.2020 - Hannover (dpa) - Nach der Ausbreitung der neuen Lungenkrankheit in China zieht der Reisekonzern Tui Konsequenzen. Kunden, die in den nächsten zwei Wochen eine China-Reise geplant haben, können gebührenfrei auf einen anderen Reisetermin umbuchen, wie der deutsche Branchenprimus in Hannover am Montag auf Anfrage mitteilte. Aktuell hat das Unternehmen nach eigenen Angaben nur wenige Gäste in dem Land. Hauptreisezeit ist der Sommer. «Wir stehen weiterhin in Kontakt mit den Behörden und beobachten die Situation genau», sagte eine Sprecherin.

  • Das Logo des Reisekonzerns Tui ist auf einer Tragfläche zu sehen. Foto: Holger Hollemann/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Das Logo des Reisekonzerns Tui ist auf einer Tragfläche zu sehen. Foto: Holger Hollemann/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Die wirtschaftlichen Folgen für die Branche dürften sich in Grenzen halten. Für viele Veranstalter ist China kein großer Markt. Umgekehrt ist Deutschland dagegen ein beliebtes Reiseziel für Touristen aus China. Peking hatte jüngst den Verkauf von Pauschalreisen auch ins Ausland untersagt.

Das Auswärtige Amt in Berlin riet dazu, nicht notwendige Reisen in die betroffenen Gebiete zu verschieben. Allgemein sei derzeit mit erheblichen Einschränkungen der Mobilität innerhalb Chinas zu rechnen. Der Erreger ist inzwischen in fast jeder Provinz oder Region des Landes aufgetaucht.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren