Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Unbekannte reißen Fahrkartenautomaten mit Transporter auf

27.03.2019 - Eystrup (dpa/lni) – Mit einem Kleintransporter und einem Seil haben Unbekannte am Mittwochmorgen in Eystrup (Landkreis Nienburg/Weser) einen Fahrkartenautomaten der Bahn aufgerissen. Wie viel Bargeld den Tätern in die Hände gefallen ist, sei unklar, sagte ein Polizeisprecher. Der Automat wurde bei der Attacke zerstört. Der Sachschaden beträgt rund 15 000 Euro. Den Transporter, den die Unbekannten zuvor im wenige Kilometer entfernten Wietzen gestohlen hatten, ließen sie am Tatort zurück. Von den Tätern fehlte jede Spur.

  • Das Blaulicht an einem Polizeiauto leuchtet. Foto: Patrick Pleul/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Das Blaulicht an einem Polizeiauto leuchtet. Foto: Patrick Pleul/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Am vergangenen Freitag war der Polizei ein Schlag gegen andere Fahrkartenautomaten-Knacker gelungen. Nach der Sprengung von zwölf Geräten im Großraum Hannover binnen drei Monaten wurden nach Wohnungsdurchsuchungen in der Region vier Tatverdächtige im Alter von 21 bis 34 Jahren gefasst. Drei von ihnen kamen in Untersuchungshaft. An den Automaten der Deutschen Bahn und der hannoverschen Verkehrsbetriebe war durch die Sprengungen Schaden in Höhe von 300 000 Euro entstanden. Wie hoch die Beute war, wurde nicht bekannt.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren