Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Uni-Kanzler in Bremen erklärt Rücktritt vom Rücktritt

15.01.2020 - Bremen (dpa/lni) - An der Universität Bremen mit ihren 20 000 Studierenden wird die Stelle des Kanzlers nach einigen Kapriolen um den amtierenden Verwaltungschef neu ausgeschrieben. Der bisherige Kanzler Martin Mehrtens werde bis zum Arbeitsbeginn seines Nachfolgers weitermachen, aber längstens bis Ende 2020. Darauf einigten sich die Universitätsleitung und das Wissenschaftsressort der Landesregierung am Mittwoch, wie der Senat mitteilte.

  • Martin Mehrtens. Foto: Ingo Wagner/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Martin Mehrtens. Foto: Ingo Wagner/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Mehrtens hatte vergangene Woche einen Antrag auf sofortige Versetzung in den Ruhestand gestellt. Am Montag hieß es, er wolle doch bis Ende 2020 bleiben. Hintergrund könnten nach Berichten Bremer Medien Unterschiede in den Pensionsansprüchen des 66-Jährigen sein.

Die Universität Bremen hatte befürchtet, schlagartig ohne Verwaltungsspitze dazustehen. Wissenschaftssenatorin Claudia Schilling (SPD) sagte, mit dem jetzt gewählten Vorgehen könne der Wechsel auf dem Posten des Kanzlers geregelt ablaufen.

An Universitäten und Hochschulen sind die Kanzler für Verwaltung und Finanzen zuständig. Forschung und Gesamtleitung liegen in den Händen eines Präsidenten oder wie in Bremen eines Rektors.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren