Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

VW-Betriebsrat Osterloh fordert E-Auto-Produktion: Wolfsburg

18.09.2020 - VW-Konzernbetriebsrat Bernd Osterloh ist angesichts der unzureichenden Auslastung des VW-Werks in Wolfsburg besorgt und schlägt die Fertigung von Elektro-Autos vor. «Die Corona-Krise erschwert auf den ersten Blick das Auslastungsproblem im Stammwerk. Wir kommen in Wolfsburg dieses Jahr vielleicht irgendwo bei um die 500 000 Fahrzeuge Jahresproduktion raus. Das Thema ist aber, dass es auch ohne Corona keine 700 000 Fahrzeuge gegeben hätte», sagte er der «Braunschweiger Zeitung» (Samstag).

  • Bernd Osterloh, Betriebsrat von VW. Foto: Swen Pförtner/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Bernd Osterloh, Betriebsrat von VW. Foto: Swen Pförtner/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Das Werk sei aber auf ein höheres Produktionsvolumen ausgelegt. «Die Fabrikkosten benötigen einfach einen größeren Teiler als 500 000 Autos. Wir kommen da irgendwo ab 700 000 Fahrzeuge auf einen grünen Zweig». Daher fordert er ein zusätzliches Modell. Er fände es sinnvoll, dass auch in Wolfsburg ein Elektro-Auto gefertigt wird. Darüber müsse spätestens 2021 entschieden werden.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren