Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Vater fährt mit Sohn absichtlich gegen Brücke: Beide tot

26.10.2020 - Nach einem Unfall in Bielefeld mit zwei Toten geht die Polizei davon aus, dass der Fahrer (36) mit seinem Sohn absichtlich gegen eine Autobahnbrücke gerast ist. Eine Mordkommission ermittelt, wie die Polizei am Montag mitteilte.

  • Ein leuchtendes LED-Blaulicht der Feuerwehr. Foto: Stephan Jansen/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Ein leuchtendes LED-Blaulicht der Feuerwehr. Foto: Stephan Jansen/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Demnach war das Auto mit dem Mann aus Bevern (Niedersachsen) und seinem Sohn an Bord am Freitagabend an einer Unterführung unter der A2 gegen den Beton geprallt und auf dem Dach gelandet.

Der Fahrer starb noch an der Unfallstelle, der Junge wenig später im Krankenhaus. «Bisherige Ermittlungen lassen darauf schließen, dass der Fahrer in suizidaler Absicht gehandelt hat», so die Ermittler. «Da auch der elfjährige Sohn bei dem Unfall zu Tode kam, klassifizierten Polizei und Staatsanwaltschaft den Unfall als Tötungsdelikt.» Die Ermittlungen zu den Hintergründen laufen noch.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren