Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Weghorst beim entscheidenden Wolfsburger Quali-Spiel dabei

01.10.2020 - Der VfL Wolfsburg kann sein entscheidendes Europa-League-Qualifikationsspiel bei AEK Athen mit seinem besten Stürmer Wout Weghorst angehen. Der Niederländer knickte zwar in dieser Woche im Training um, steht aber am Donnerstagabend (20.45 Uhr/Sport1) im Olympiastadion von Athen trotzdem in der Startelf des Fußball-Bundesligisten. Seinen Kapitän Josuha Guilavogui zieht Trainer Oliver Glasner erneut aus dem defensiven Mittelfeld in die Abwehr zurück. Auf der rechten Abwehrseite, wo mit dem Brasilianer William und dem Schweizer Kevin Mbabu beide Spezialisten verletzt fehlen, spielt diesmal der Linksverteidiger Jerome Roussillon.

  • Wolfsburgs Wout Weghorst reagiert im Spiel. Foto: Tom Weller/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Wolfsburgs Wout Weghorst reagiert im Spiel. Foto: Tom Weller/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Die «Wölfe» müssen ihr drittes und letztes Qualifikationsspiel beim zwölfmaligen griechischen Meister gewinnen, um zum zweiten Mal nacheinander die Gruppenphase der Europa League zu erreichen. In den beiden ersten Runden schaltete der VfL den albanischen Club FK Kukesi (4:0) und die Ukrainer von Desna Tschernihiw (2:0) aus.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren