Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Weniger Sonne, aber mehr Regen im Oktober

30.10.2020 - Viele Wolken haben im Oktober den Himmel in Niedersachsen und Bremen bestimmt. Wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) am Freitag in seiner Monatsbilanz mitteilte, schien die Sonne in Niedersachsen nur 70 Stunden. Der Durchschnitt der international gültigen Referenzperiode von 1961 bis 1990 liegt bei 99 Stunden. Bremen war mit 80 Sonnenstunden zwar die zweitsonnigste Region Deutschlands, aber auch hier waren es 18 Stunden weniger im Vergleich zum Referenzwert.

  • Wolken leuchten im Abendlicht. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Wolken leuchten im Abendlicht. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

In beiden Ländern war es außerdem mit durchschnittlich etwa elf Grad rund eineinhalb Grad wärmer als der Mittelwert. In Niedersachsen fielen im Oktober mit rund 75 Litern Niederschlag pro Quadratmeter 19 Liter mehr im Vergleich zum Referenzwert. In der Hansestadt waren es mit 65 Litern pro Quadratmeter 7 Liter mehr.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren