Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Wetterstation in Lingen wird verlegt

05.06.2020 - Nachdem sie immer wieder auffällige, womöglich falsche Messwerte lieferte, soll die Wetterstation des Deutschen Wetterdienstes (DWD) in Lingen verlegt werden. Zudem wurde die Prüfung der Temperaturmessung an der Station angekündigt. Es habe auffällige Differenzen zwischen Messungen von Höchstwerten der Lufttemperatur in Lingen und anderer DWD-Stationen im Emsland gegeben, hieß es vom DWD am Freitag. Von Freitagabend an werden die Werte der Station demnach nicht mehr veröffentlicht.

  • Ein Thermometer zeigt Temperaturen an. Foto: Sven Hoppe/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Ein Thermometer zeigt Temperaturen an. Foto: Sven Hoppe/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

«Die Qualität unserer Messungen hat höchste Priorität. Wir haben beschlossen, die Beobachtungsdaten der Station Lingen nicht mehr zu veröffentlichen, sondern nur noch intern für wissenschaftliche Tests zu nutzen», sagte Jürgen Schreiber, Technik-Vorstand des DWD. Sollte sich bei der Prüfung herausstellen, dass die in Lingen gemessenen Werte nicht gesichert sind, hätte dies auch Auswirkungen auf den historischen deutschen Hitzerekord: Am 25. Juli 2019 waren in Lingen 42,6 Grad gemessen worden.

Die Bauarbeiten am neuen Standort im Raum Lingen haben unterdessen bereits begonnen. Die Verlegung war ohnehin geplant gewesen. Bundesweit betreibt der DWD rund 2000 Messstationen.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren