Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Wolfsburg bangt vor Augsburg-Spiel um Arnold und Mbabu

25.10.2019 - Wolfsburg (dpa) - Der VfL Wolfsburg bangt vor dem Heimspiel gegen den FC Augsburg um die Einsätze von Maximilian Arnold und Kevin Mbabu. Arnold hatte beim 2:2 in der Europa League bei KAA Gent in Belgien einen Schlag auf das Knie bekommen, Mbabu war in der Partie am Donnerstagabend umgeknickt. «Bei beiden müssen wir noch abwarten», sagte Wolfsburgs Trainer Oliver Glasner am Freitag mit Blick auf die Partie am Sonntag (15.30 Uhr/Sky).

  • Wolfsburgs Maximilian Arnold fasst sich nach dem Spiel an den Kopf. Foto: Guido Kirchner/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Wolfsburgs Maximilian Arnold fasst sich nach dem Spiel an den Kopf. Foto: Guido Kirchner/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Ob er angesichts der vielen Begegnungen in Bundesliga, Europa League und DFB-Pokal gegen Augsburg rotieren wird, ließ der Österreicher noch offen. «Es kann schon sein, dass der eine oder andere Spieler eine Pause bekommt. Es geht darum, die Mannschaft aufzustellen, die am fittesten ist und die größte Chance auf den Sieg bietet.» Felix Klaus steht nach seiner Magen-Darm-Erkrankung wieder zur Verfügung.

In der vergangenen Saison deklassierte der VfL den FC Augsburg daheim mit 8:1 und feierte seinen höchsten Sieg in der Bundesligageschichte. Für Glasner spielt dieses Ergebnis aber keine Rolle mehr. «Das 8:1 ist passé. Es ist eher eine Motivation für Augsburg, weil sie sich sicher anders präsentieren wollen», sagte der VfL-Coach.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren