Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Wolfsburg startet Österreich-Trainingslager in Schladming

19.07.2019 - Schladming (dpa) - Für den VfL Wolfsburg beginnt ab sofort der Feinschliff für die neue Saison in der Fußball-Bundesliga. Nach der Ankunft am Freitagmittag wird sich die Mannschaft des neuen Trainers Oliver Glasner bis zum 27. Juli im österreichischen Schladming auf die neue Spielzeit vorbereiten. Fehlen wird Stürmer Daniel Ginczek, der nach einer Rücken-Operation auf unbestimmte Zeit ausfallen wird.

  • Daniel Ginczek (Spieler). Der VfL Wolfsburg muss vorerst auf Ginczek verzichten. Foto: Peter Steffen/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Daniel Ginczek (Spieler). Der VfL Wolfsburg muss vorerst auf Ginczek verzichten. Foto: Peter Steffen/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Glasner hat 26 Feldspieler und vier Torhüter nach Österreich mitgenommen. Mit dabei sind auch die Neuzugänge Xaver Schlager (RB Salzburg), Joao Victor (Linzer ASK), Paulo Otavio (FC Ingolstadt) und Kevin Mbabu (Young Boys Bern) sowie die Wechsel-Kandidaten Josip Brekalo, Ismail Azzaoui und Jeffrey Bruma. Der frischgebackene Vater Admir Mehmedi reiste privat aus der Schweiz an.

Im Rahmen des Trainingslagers werden die Niedersachsen zudem zwei Testspiele bestreiten. Am 22. Juli kommt es in Kapfenberg zum Duell mit Fenerbahce Istanbul und dem früheren Bundesliga-Stürmer Max Kruse. Zum Abschluss am 27. Juli trifft der VfL in Anif bei Salzburg auf Aufsteiger Union Berlin.

Die Pflichtspielsaison startet für Wolfsburg mit dem Pokalspiel (12. August) beim Halleschen FC. Fünf Tage später kommt der 1. FC Köln am ersten Bundesliga-Spieltag nach Wolfsburg.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren