Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Wolfsburger verpflichten Nationalspielerin Bremer

28.02.2020 - Wolfsburg (dpa) - Frauen-Fußball-Bundesligist VfL Wolfsburg hat Nationalspielerin Pauline Bremer vom englischen Vizemeister Manchester City verpflichtet. Die Offensivspielerin kommt nach Angaben des Clubs vom Freitag ablösefrei und erhält einen Vertrag bis zum 30. Juni 2023. Bremer, die im niedersächsischen Ossenfeld geboren wurde, kehrt damit nach fünf Jahren in die Bundesliga zurück. Von 2012 bis 2015 spielte die 23-Jährige für den 1. FFC Turbine Potsdam, ehe sie sich für zwei Spielzeiten Olympique Lyon anschloss. In der Nationalmannschaft kam Bremer bislang 19 Mal zum Einsatz.

  • ßFußballnationalspielerin und neue Offensivkraft des VFL Wolfsburg Pauline Bremer. Foto: Sven Hoppe/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    ßFußballnationalspielerin und neue Offensivkraft des VFL Wolfsburg Pauline Bremer. Foto: Sven Hoppe/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

«Viele fragen sich vielleicht, wieso ich die boomende englische Liga verlasse. Ich glaube an das Potenzial der Frauen-Bundesliga und bin vom Konzept des VfL Wolfsburg, dessen Verantwortliche sich sehr um mich bemüht haben, vollends überzeugt», begründete Bremer ihren Wechsel. Ralf Kellermann, Sportlicher Leiter der VfL-Frauen, freut sich über den Transfer. «Besonders stolz bin ich auf die Tatsache, dass wir erneut eine Spielerin aus der englischen Liga verpflichten konnten – entgegen des momentanen Trends, dass es zahlreiche Akteurinnen im weltweiten Frauenfußball auf die Insel zieht», sagte Kellermann.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren