Wursthersteller Rügenwalder wächst weiter vegetarisch

15.04.2021 Der Wurstwarenhersteller Rügenwalder Mühle aus Bad Zwischenahn (Landkreis Ammerland) ist weiter kräftig gewachsen. Der Nettoumsatz stieg im vergangenen Jahr um 22 Prozent auf 233,7 Millionen Euro, teilte das Unternehmen am Donnerstag mit. Der Umsatz mit vegetarischen Produkten habe um 73 Prozent zugenommen, sagte der Vorsitzende der Geschäftsleitung, Michael Hähnel. Im Branchendurchschnitt habe der Zuwachs in diesem Segment nur bei 65 Prozent gelegen. Inzwischen tragen die fleischlosen Produkte knapp die Hälfte zum Umsatz bei. Zum Gewinn machte das Unternehmen keine Angaben.

Die "Mühlen Currywurst - gegrillt" liegt auf einem Tisch. Foto: Julian Stratenschulte/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Die höhere Nachfrage erkläre sich auch durch die Folgen des Corona-Lockdowns, denn aufgrund der Schließungen von Gaststätten und Kantinen sei gerade die Nachfrage nach Convenience-Produkten gestiegen, sagte Hähnel. Dieser Effekt werde aus Sicht des Unternehmens auch 2021 anhalten.

Rügenwalder rechne auch für das aktuelle Geschäftsjahr mit einem ausgeprägtem Wachstum. Die Mitarbeiterzahl wuchs um im vergangenen Jahr um 14 Prozent auf 740. Zurzeit sind 820 Menschen bei dem Unternehmen beschäftigt.

Im vergangenen Jahr wurden der Mitteilung zufolge 13,5 Millionen Euro am Standort Bad Zwischenahn investiert. Die im Bau befindliche Erweiterung des Produktionsgeländes solle zur Jahresmitte offiziell in Betrieb genommen werden.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News