Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Zahl der Einbrüche in Niedersachsen sinkt deutlich

12.03.2020 - Die Zahl der Wohnungseinbrüche in Niedersachsen ist erneut deutlich zurückgegangen. Im vergangenen Jahr ging die Zahl der von der Polizei registrierten Fälle um 15,59 Prozent auf 9456 Vergehen zurück. Das geht aus der neuen Kriminalstatistik vom Donnerstag hervor, die Innenminister Boris Pistorius (SPD) in Hannover vorstellte. Das letzte Mal sei ein so niedriger Wert vor beinahe 50 Jahren registriert worden.

  • Boris Pistorius (SPD). Foto: Julian Stratenschulte/dpa/ARchivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Boris Pistorius (SPD). Foto: Julian Stratenschulte/dpa/ARchivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Insgesamt blieb die Zahl der registrierten Straftaten im Land mit 506 582 ungefähr auf Vorjahresniveau (minus drei). Gleichzeitig wuchs die Zahl der Opfer von Straftaten um 2,13 Prozent auf mehr als 101 000. Ein wesentlicher Grund für diesen Anstieg sei häusliche Gewalt, sagte Pistorius.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren