Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

20-Jähriger klettert auf Waggon, durch Stromschlag verletzt

22.06.2019 - Dortmund (dpa/lnw) - Wieder ist ein Mensch schwer verletzt worden, weil er auf einen Waggon kletterte und von einem Stromschlag getroffen wurde: Ein 20-Jähriger ist am Samstagmorgen gegen 3.20 Uhr in Dortmund auf einen am Hauptbahnhof abgestellten S-Bahnwagen gestiegen und laut Zeugen von einem sogenannten Lichtbogen aus einer Oberleitung getroffen worden, wie die Bundespolizei mitteilte. Der schwer verletzte junge Mann wurde in ein Krankenhaus gebracht. Die Ermittlungen zum Unfallhergang seien aufgenommen worden.

  • Ein S-Bahn-Zug verlässt den Hauptbahnhof in Düsseldorf. Foto: Franz-Peter Tschauner/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Ein S-Bahn-Zug verlässt den Hauptbahnhof in Düsseldorf. Foto: Franz-Peter Tschauner/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

In der Vergangenheit kam es in NRW immer wieder zu ähnlichen Unfällen. Vor wenigen Tagen war in Köln ein 17-Jähriger ebenfalls durch einen Stromschlag schwer verletzt worden, als er auf einen Waggon kletterte. Die Bundespolizei warnte am Samstag daher erneut «eindringlich davor, auf Züge oder Masten zu klettern. Wer den Mindestabstand zu einer stromführenden Leitung mit 15 000 Volt unterschreitet, bringt sich in Lebensgefahr.»

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren