Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

21-Jähriger in Hilchenbach niedergestochen: Mordkommission

13.09.2020 - In einem Wald im siegerländischen Hilchenbach ist an einem alten Erzbergwerk ein 21-Jähriger durch Messerstiche lebensgefährlich verletzt worden. Er habe am späten Samstagabend mit mehreren Leuten dort gefeiert, als es unter Alkoholeinfluss zum Streit mit zwei 17-Jährigen gekommen sei, berichteten die Ermittler am Sonntag in Siegen. Den Erkenntnissen zufolge habe einer der Jugendlichen zugestochen.

  • Ein eingeschaltetes Blaulicht leuchtet auf einer Polizeistreife. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Ein eingeschaltetes Blaulicht leuchtet auf einer Polizeistreife. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Der 21-Jährige kollabierte, wurde in ein Krankenhaus gebracht und notärztlich versorgt. Am Sonntag sei er außer Lebensgefahr gewesen. Noch in der Tatnacht nahm eine Mordkommission die Ermittlungen auf. Die beiden verdächtigen Jugendlichen wurden vorläufig festgenommen, seien inzwischen aber wieder auf freiem Fuß.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren