Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

AKK und Merz Seite an Seite im Europawahlkampf in NRW

07.04.2019 - Eslohe (dpa/lnw) - Im sauerländischen Eslohe tritt Annegret Kramp-Karrenbauer erstmals seit der Wahl zur CDU-Vorsitzenden gemeinsam mit ihrem Ex-Konkurrenten Friedrich Merz auf. Bei einer Veranstaltung im Rahmen des Europawahlkampfs am kommenden Freitag (12.4.) sei eine Rede der Parteivorsitzenden geplant, sagte eine CDU-Sprecherin auf Anfrage. Von Merz - er stammt aus dem Sauerland - werde eine «Anmoderation» kommen, kündigte dessen Sprecher an. Außerdem soll es noch eine Diskussionsrunde geben.

  • Annegret Kramp-Karrenbauer und Friedrich Merz sitzen in der ersten Reihe auf dem Landesparteitag der CDU-Sachsen. Foto: Jan Woitas/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Annegret Kramp-Karrenbauer und Friedrich Merz sitzen in der ersten Reihe auf dem Landesparteitag der CDU-Sachsen. Foto: Jan Woitas/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Anfang Dezember war Kramp-Karrenbauer beim Parteitag in Hamburg als Nachfolgerin von Angela Merkel gewählt worden, Merz verlor den Kampf um den Chefsessel in der CDU-Zentrale nur knapp. Eine befürchtete Spaltung der Partei war ausgeblieben, Termine von AKK und Merz Seite an Seite aber auch.

Die Veranstaltung in Eslohe sei nun der erste gemeinsame öffentliche Auftritt der beiden, sagte sein Sprecher. Zwischen beiden gebe es seit Hamburg einen regelmäßigen Austausch. Das Event im Sauerland finde im Rahmen des Europawahlkampfs von Peter Liese statt. Die nordrhein-westfälische NRW-CDU hatte den Europaabgeordneten zu ihrem Spitzenkandidaten für den 26. Mai gewählt. Auch Generalsekretär Paul Ziemiak wird in der Schützenhalle in Eslohe mit von der Partie sein.

NRW-Ministerpräsident Armin Laschet - Vorsitzender des größten CDU Landesverbands - nimmt nicht teil, wie eine Sprecherin in Düsseldorf sagte. In der Halle mit 560 Sitzplätzen im Hauptsaal dürfte es eng werden.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren