Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

ARD will Hörqualität von TV-Dialogen verbessern

23.09.2020 - Laute Musik, Meeresrauschen, Jubel im Stadion oder ein vorbeifahrendes Auto: Immer wieder klagen Fernsehzuschauer wegen der Hintergrundgeräusche über schwer verständliche Dialoge im TV. Der Westdeutsche Rundfunk (WDR) will die Sprachverständlichkeit verbessern und startet dazu einen Online-Test für Zuschauer, wie der öffentlich-rechtliche Sender am Mittwoch in Köln mitteilte. Sie können sich ab Freitag (25. September) mehrere Sequenzen - darunter ist ein Ausschnitt aus einer «Tatort»-Episode - anschauen, zwischen zwei Hörqualitäten hin- und herschalten und das Ganze dann bewerten.

  • Blick auf ein Gebäude des Westdeutschen Rundfunk (WDR). Foto: Rolf Vennenbernd/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Blick auf ein Gebäude des Westdeutschen Rundfunk (WDR). Foto: Rolf Vennenbernd/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Nach WDR-Angaben gibt es ARD-weit derzeit eine Arbeitsgruppe, die sich in verschiedenen Verfahren um die Verbesserung der Verständlichkeit von TV-Dialogen kümmert. Der Online-Test ist ein Teil davon.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren