Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Aprilwetter beruhigt sich: Schauer in NRW lassen nach

08.04.2021 - Nach dem Wintereinbruch in Nordrhein-Westfalen können die Menschen in den kommenden Tagen mit einer ruhigeren Wetterlage rechnen. Wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) am Donnerstag mitteilte, klingen die Schauer nach letzten Niederschlägen ab dem Mittag ab. Zudem lockere es überall im Land auf. Auch die Temperaturen steigen leicht auf maximal sieben bis zehn Grad. In der Nacht sei es ebenfalls trocken. Örtlich sei erneut Bodenfrost und damit Glätte möglich.

  • Eine Frau geht bei regnerischem Wetter über eine Straße. Foto: Frank Rumpenhorst/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Eine Frau geht bei regnerischem Wetter über eine Straße. Foto: Frank Rumpenhorst/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Am Freitag sei es vor allem in der Nordhälfte zeitweise stark bewölkt, meist aber ohne Schauer - bei milderen Höchsttemperaturen von 10 bis 14 Grad. In der Nacht auf Samstag komme allerdings neuerlich Regen auf. Das Wochenende wird laut DWD wieder regnerisch.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren