Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Automatensprenger entkommen Polizei auf der Autobahn

23.09.2020 - Nach der Sprengung eines Geldautomaten in Langenfeld (Kreis Mettmann) sind die mutmaßlichen Täter der Polizei bei einer Verfolgungsjagd über die Autobahn entkommen. Anwohner hatten die Polizei nach der Sprengung am frühen Mittwochmorgen alarmiert. Die Beamten fuhren mit mehreren Wagen zum Tatort und sahen noch, wie zwei Männer eilig in einen silbergrauen Wagen mit Viersener Kennzeichen stiegen, berichtete die Polizei. In dem Auto habe offenbar eine dritte Person als Fahrer gesessen.

  • Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens. Foto: Friso Gentsch/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens. Foto: Friso Gentsch/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Bei der Verfolgungsjagd über die A59 hätten die Polizeiwagen den Anschluss zu dem mit Höchstgeschwindigkeit flüchtenden Audi nicht lange halten können. Die Fahndung dauere an. An dem gesprengten Geldautomaten seien Geldscheine und Tatwerkzeuge gefunden worden. Ob die Täter Beute machten, stehe noch nicht fest. Auch der Sachschaden könne noch nicht beziffert werden.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren