Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Bayer ohne Aranguiz nach Porto: «Alle Antennen ausgefahren»

26.02.2020 - Köln (dpa) - Bayer Leverkusen ist am Mittwochmorgen ohne den Mittelfeld-Strategen Charles Aranguiz zum Zwischenrunden-Hinspiel der Europa League beim FC Porto aufgebrochen. Der Chilene, der schon beim 2:0 am Sonntag gegen den FC Augsburg fehlte, fällt weiter wegen einer Erkältung aus.

  • Bayer Leverkusen muss im Europa League-Spiel in Porto auf Mittelfeld-Strategen Charles Aranguiz verzichten. Foto: Andreas Gora/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Bayer Leverkusen muss im Europa League-Spiel in Porto auf Mittelfeld-Strategen Charles Aranguiz verzichten. Foto: Andreas Gora/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Nach dem 2:1-Sieg im Hinspiel geht Bayer die Aufgabe in Portugal mit Optimismus, aber auch Respekt an. «Wir haben alle Antennen ausgefahren. 2:1 ist immer ein gefährliches Ergebnis», sagte Sportchef Rudi Völler: «Aber wir haben immer wieder gezeigt, dass wir auch auswärts gegen starke Gegner Tore erzielen können. Und das wird die Basis sein. Nur zu verteidigen, bringt in Porto nix.»

Völler erneuerte die Vorgabe, «dass wir in diesem Wettbewerb im Gegensatz zum letzten Jahr weit kommen möchten». In der Vorsaison war Bayer in der Zwischenrunde am FK Krasnodar gescheitert.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren