Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Drogen zwischen Altpapier: Marihuana-Großdealer verurteilt

12.03.2020 - Marihuana in geruchsdichten Hundefutterbeuteln, versteckt unter Altpapier: Ein Drogen-Großhändler ist in Düsseldorf vom Landgericht zu vier Jahren und acht Monaten Haft verurteilt worden, wie eine Gerichtssprecherin am Donnerstag sagte.

  • Ein Mensch zündet sich einen Marihuana Joint an. Foto: picture alliance / dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Ein Mensch zündet sich einen Marihuana Joint an. Foto: picture alliance / dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Der 39-Jährige soll innerhalb von drei Jahren knapp 80 Kilogramm Marihuana gekauft und weiterverkauft haben. Die Drogen hatten laut Anklage einen Straßenverkaufswert von fast 370 000 Euro. Nach monatelanger Observation hatten die Fahnder den 39-Jährigen Ende Oktober bei der Übergabe von zwei Kilogramm Marihuana an einen Abnehmer in Erkrath festgenommen.

Bei der anschließenden Durchsuchung seiner verschiedenen Düsseldorfer Wohnungen und denen seiner Schwester und Mutter wurden weitere knapp fünf Kilogramm Drogen und größere Bargeldsummen gefunden, berichtete ein Rauschgiftfahnder beim Prozessauftakt. Außerdem wurden in zwei Bankschließfächern über 30 000 Euro sichergestellt.

Zuvor hatte die Polizei zwei sehr professionell betriebene Cannabis-Plantagen im Düsseldorfer Hafen und in Duisburg ausgehoben. Dort soll Marihuana mit einem Straßenverkaufswert von jährlich rund neun Millionen Euro angebaut worden seien. Die Bewässerungs-, Belüftungs- und Kühlungssysteme waren die professionellsten, die bislang in NRW entdeckt worden seien, hatten Drogenfahnder berichtet.

Die Polizei observierte den Verdächtigen und fand heraus, dass dieser im Düsseldorfer Süden lebte und in mehreren «Bunker-Wohnungen» Drogen hortete. Als eine Spezialeinheit zugriff, lagen 12 000 Euro Bargeld in der Mittelkonsole seines 80 000 Euro teuren Wagens.

Das zwischen Altpapier versteckte Marihuana war in bunten Hundefutterbeuteln geruchsdicht verpackt, bedruckt mit Bildern junger Hunde und der Aufschrift «Puppy Breed» (Welpenzucht).

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren