Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Ermittler: Explosion in Haus war geplanter Selbstmord

12.09.2019 - Düsseldorf (dpa/lnw) - Nach der Explosion in einem Mehrfamilienhaus in Düsseldorf-Flingern, bei der am Mittwoch ein Mieter (75) ums Leben kam, gehen die Ermittler nun von einem geplanten Selbstmord des Mannes aus. Der 75-Jährige habe offenbar einen Brand gelegt, um sich umzubringen.

  • Explosion in einem Wohnhaus in Düsseldorf: Qualm hat seine Spuren auf dem Putz über einem Fenster hinterlassen. Foto: Rolf Vennenbernd © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Explosion in einem Wohnhaus in Düsseldorf: Qualm hat seine Spuren auf dem Putz über einem Fenster hinterlassen. Foto: Rolf Vennenbernd © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Bei der Explosion waren zwei weitere Bewohner verletzt worden, darunter sei eine Schwangere, berichtete die Feuerwehr am Mittwoch. Bewohner und Anwohner waren mitten in der Nacht zum Mittwoch durch die Detonation aus dem Schlaf gerissen worden. Auf die Umgebung prasselte ein Splitterregen geborstener Fensterscheiben nieder. Noch auf der gegenüberliegenden Straßenseite wurden dadurch Autos beschädigt.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren