Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Einbrecher führt Polizei auf falsche Fährte: Dann gefasst

23.04.2020 - Ein Kiosk-Einbrecher hat die Polizei in Lünen erst auf die falsche Fährte geführt, bevor er in einem Bettkasten gefasst werden konnte. In der Nacht zu Donnerstag wurden die Beamten von einem Zeugen informiert, dass ein Mann nach dem Einbruch in den Hinterhof eines Mehrfamilienhauses geflüchtet sei, wie es in einer Polizei-Mitteilung hieß. Vor Ort trafen die Ermittler dann einen auskunftsfreudigen Mann, der von seinem Balkon aus vorgab, den Tatverdächtigen beobachtet zu haben. Dieser sei über Garagendächer geflüchtet. Allerdings stellte sich schnell auch wegen eines weiteren Zeugen heraus, dass es sich bei dem auskunftsfreudigen Mann um den Tatverdächtigen selbst handelte.

  • Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens. Foto: Friso Gentsch/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens. Foto: Friso Gentsch/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Der 27 Jahre alte Dortmunder wurde im Bettkasten einer Wohnung entdeckt und in Gewahrsam genommen. In diese Wohnung sei er nach ersten Erkenntnissen nicht eingebrochen, hieß es. Die Ermittlungen dauerten an. Den Tatverdächtigen erwartet ein Strafverfahren wegen Sachbeschädigung und des besonders schweren Diebstahls aus Kiosken.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren