Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Feuerwehr befreit Pferd aus morastigem Graben

01.09.2020 - Die Feuerwehr hat in Rheurdt (Kreis Kleve) ein in Schlamm eingesunkenes Pferd aus seiner misslichen Lage befreit. Das Tier hatte am Dienstag von einer Koppel Reißaus genommen und war in einen Straßengraben gesprungen. Dort sank es etwa einen halben Meter tief im morastigen Untergrund ein, wie die Feuerwehr mitteilte. Mit vereinten Kräften schaufelten 25 Feuerwehrleute das Pferd nach und nach frei und zogen es schließlich nach oben. Das Pferd blieb unverletzt und kam zurück zu seinen Besitzern. Warum es entflohen war, blieb unklar.

  • Pferd aus morastigem Graben befreit. Foto: Freiwillige Feuerwehr Rheudt/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Pferd aus morastigem Graben befreit. Foto: Freiwillige Feuerwehr Rheudt/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren