Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Gesperrte Bahnstrecke im Ruhrgebiet wieder freigegeben

24.02.2020 - Dortmund (dpa/lnw) - Nach einer Sperrung einer Bahnstrecke zwischen Dortmund und Essen am Wochenende fahren die Züge wieder nach Plan. Die Bauarbeiten in Dortmund seien planmäßig bis 4.30 Uhr abgeschlossen worden, sagte ein Sprecher der Deutschen Bahn am frühen Montagmorgen. Dort hatten Arbeiter auf einer Länge von 4,5 Kilometern Schienen ausgetauscht und Gleisbett-Abschnitte erneuert. In der Folge mussten sich Reisende von Freitagabend bis Montagmorgen auf Fahrplanänderungen und Umwege einstellen.

  • Das Logo der Deutschen Bahn ist auf einem ICE zu sehen. Foto: Silas Stein/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Das Logo der Deutschen Bahn ist auf einem ICE zu sehen. Foto: Silas Stein/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Der Fernverkehr wurde ab Dortmund teilweise umgeleitet, im Regionalverkehr waren sechs Linien betroffen, darunter der RE1 zwischen Dortmund und Duisburg. Dort waren die Halte dazwischen - Bochum, Wattenscheid, Essen und Mülheim - entfallen.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren