Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Gladbach mutig in Mailand: Mit Embolo, Thuram und Pléa

21.10.2020 - Borussia Mönchengladbachs Trainer Marco Rose hat bei seinem Champions-League-Debüt eine mutige und offensive Aufstellung gewählt. Der 44 Jahre alte Coach bietet im Auftaktspiel der Gruppe B am Mittwoch bei Inter Mailand in Breel Embolo, Marcus Thuram, Alassane Pléa sowie Jonas Hofmann gleich vier Offensivkräfte auf. Im Vergleich zum 1:1 im Bundesliga-Spiel gegen den VfL Wolfsburg rücken Jung-Vater Pléa und Ramy Bensebaini neu in die Startelf. Dafür müssen Lars Stindl und Oscar Wendt weichen.

  • Mönchengladbachs Trainer Marco Rose. Foto: Bernd Thissen/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Mönchengladbachs Trainer Marco Rose. Foto: Bernd Thissen/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Nach dem kurzfristigen Ausfall des ehemaligen Dortmunder Abwehrspielers Achraf Hakimi, der sich mit dem Coronavirus infiziert hat, muss Inter-Coach Antonio Conte umplanen. Für Hakimi spielt Matteo Darmian auf der rechten Seite. Im Angriff entschied sich Conte für Alexis Sánchez statt Lautaro Martínez als zweitem Stürmer neben Starstürmer Romelu Lukaku.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren