Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Groschek: Keinen Richtungsstreit in NRW-SPD ausgelöst

14.06.2019 - Düsseldorf (dpa/lnw) - Der ehemalige Chef der NRW-SPD, Michael Groschek, hat laut seinen Worten keinen Richtungsstreit in der NRW-Partei ausgelöst. «Der Begriff Rot-Pur stammt sogar noch von mir», sagte der frühere NRW-Bauminister der «Westdeutschen Zeitung» (Samstagsausgabe). Eine von Groschek unterstützte Initiative mit dem Namen «Die wahre SPD» hatte sich gegen einen Linksruck bei den Sozialdemokraten gestellt. Das wurde auch als Gegenpol zum «Rot-Pur»-Kurs von Landeschef Sebastian Hartmann gewertet, mit dem er die SPD aus der Krise führen möchte.

  • Am Willy-Brandt-Haus hängt ein Werbeplakat für das Mitgliedervotum der SPD. Foto: Kay Nietfeld/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Am Willy-Brandt-Haus hängt ein Werbeplakat für das Mitgliedervotum der SPD. Foto: Kay Nietfeld/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Der «Westdeutschen Zeitung» sagte Groschek zudem: «Wir sind keine billige Kopie der Grünen oder Linken, sondern eine eigenständige Partei, die ihren Platz in der politischen Mitte auf gar keinen Fall räumt». Groschek und Hartmann hätten nach wie vor einen sehr engen Draht.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren