Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Hund aus Auto in praller Sonne befreit

20.06.2019 - Ruppichteroth (dpa/lnw) - Polizisten haben in der Nähe von Bonn einen Hund aus einem überhitzten Auto befreit. Eine Zeugin hatte am Mittwoch das Tier gemeldet, das in einem Auto in dem Ort Ruppichteroth in der prallen Sonne eingeschlossen war. Das teilte die Polizei im Rhein-Sieg-Kreis am Donnerstag mit. Die Beamten schlugen die Seitenscheibe des Fahrzeugs ein und befreiten den erschöpften Hund. Gegen die 59 Jahre alte Besitzerin wird nun wegen des Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz ermittelt. Die Polizei appelliert an alle Autofahrer, keine Personen oder Tiere bei diesem Wetter in Fahrzeugen zurückzulassen. Fahrzeuge heizen auch ohne Sonneneinstrahlung schnell auf, so dass lebensbedrohliche Situationen entstehen können.

  • Ein im Auto eingesperrter Hund. Foto: Stephan Jansen/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Ein im Auto eingesperrter Hund. Foto: Stephan Jansen/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren