Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Hygiene-Experte: Hände waschen löst Coronaviren gut ab

09.04.2020 - Der Bonner Infektionsschutzexperte Martin Exner hat die Bedeutung von Hygienemaßnahmen im Kampf gegen das Coronavirus unterstrichen. Das Virus könne über einen langen Zeitraum auch auf Flächen überleben, sagte der Wissenschaftler am Donnerstag in Düsseldorf bei der Vorstellung von Zwischenergebnissen einer Corona-Feldstudie, die im besonderes betroffenen Kreis Heinsberg durchgeführt wird. Um eine Corona-Infektion auszulösen, müsse das Virus aber in die Schleimhäute gelangen - etwa über Mund oder Augen. Daher sei es wichtig, dass die Bevölkerung lerne, mit den Risiken angemessen umzugehen.

  • Prof. Martin Exner, Bonner Infektionsschutzexperte, bei einer Pressekonferenz. Foto: Federico Gambarini/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Prof. Martin Exner, Bonner Infektionsschutzexperte, bei einer Pressekonferenz. Foto: Federico Gambarini/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Gründliches Waschen der Hände mit Seife löse die Viren gut ab und könne sie «inaktivieren», sagte der Direktor des Instituts für Hygiene und Öffentliche Gesundheit. Es klinge banal, sei aber wichtig, solche Hygiene-Maßnahmen zu trainieren.

Hauptsächlich werde das Virus aber durch Tröpfcheninfektion übertragen - etwa durch Husten. Deshalb sei das Tragen von Mundschutz in Krankenhäusern unerlässlich.

Auch Gunther Hartmann, Professor für Klinische Chemie und Pharmakologie an der Universität Bonn, berichtete, nach ersten vorsichtigen Einschätzungen sei davon auszugehen, dass der Schweregrad der Erkrankung über Hygienemaßnahmen reduziert werden könnte. «Die Zahl der Erreger hat bei Erstinfektionen Einfluss auf den Schweregrad der Erkrankung.»

Die Wissenschaftler stellten in Düsseldorf erste Zwischenergebnisse einer Feldstudie zur Ausbreitung des Coronavirus im Kreis Heinsberg vor. Derzeit sei davon ausgehen, dass die Immunität nach einer Coronavirus-Infektion etwa sechs bis 18 Monate anhalte, sagte Hartmann.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren