Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Investor Lafayette übernimmt Kettcar-Hersteller Kettler

06.12.2018 - Ense-Parsit (dpa) - Neue Hoffnung für den Kettcar-Hersteller Kettler. Der auf mittelständische Unternehmen spezialisierte Finanzinvestor Lafayette Mittelstand Capital will das um sein Überleben kämpfende Unternehmen weiterführen und rund 500 Mitarbeiter des Freizeitartikel-Herstellers weiterbeschäftigen, wie Sprecher beider Seiten mitteilten. Der Kaufvertrag über die Vermögenswerte der Firma sowie die Marken und Lizenzrechte sei am Donnerstag unterzeichnet worden, hieß es. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

  • Ein Firmenschild mit Logo steht vor der Hauptverwaltung des Unternehmens Kettler. Foto: Bernd Thissen/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Ein Firmenschild mit Logo steht vor der Hauptverwaltung des Unternehmens Kettler. Foto: Bernd Thissen/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Rund 200 der derzeit noch 700 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sollen in den kommenden Wochen in eine Transfergesellschaft wechseln, in der sie weiter beschäftigt und qualifiziert werden. Ziel sei es nun bei Kettler, «die Kurve von der Traditions- zur Trendmarke» zu kriegen, sagte ein Lafayette-Sprecher.

Der Kaufvertrag steht allerdings noch unter Gremienvorbehalt und weiteren Bedingungen. Diese müssen noch in diesem Jahr erfüllt werden, damit der Kaufvertrag rechtswirksam werden kann.

Das Unternehmen war 1949 von Heinz Kettler gegründet worden. Nach großen Erfolgen in den ersten Jahrzehnten geriet es aber in den vergangenen Jahren immer mehr in Schieflage. Bereits im Sommer musste Kettler Insolvenz in Eigenverwaltung anmelden.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren