Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Keine Python gefunden: Feuerwehr gibt Gebäude wieder frei

28.01.2021 - Die Schlangensuche im Keller einer Bochumer Kita ist am Donnerstag endgültig eingestellt worden. «Es wurde keine Schlange gefunden», sagte Feuerwehrsprecher Markus Wendelberger. Das Gebäude wurde wieder freigegeben. «Es kann gefahrlos betreten werden», versicherte der Sprecher.

  • Ein Blaulicht leuchtet an einem Feuerwehrwagen. Foto: picture alliance / Daniel Bockwoldt/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Ein Blaulicht leuchtet an einem Feuerwehrwagen. Foto: picture alliance / Daniel Bockwoldt/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Die aufwändige Suche nach dem Reptil hatte am Montag nach dem Fund einer Schlangenhaut im Keller der Kita begonnen. In einem Karton hatte eine Erzieherin die abgestreifte Haut von einem vermutlich bis zu 1,50 Meter langen Teppichpython entdeckt, einer Würgeschlange, deren Biss schmerzhaft, aber ungiftig ist. Bei der Suche wurde unter anderem Mehl auf dem Boden verstreut, um eventuelle Kriechspuren feststellen zu können.

Am Donnerstag hatten zwei Reptilienexperten und der Sprecher selbst einen Abschlussdurchgang durch das Gemeindehaus unternommen, das neben einer Kita auch ein Jugendzentrum beherbergt. Zweieinhalb Stunden habe man nochmals «akribisch geguckt», sagte Wendelberger. Vor einer Wiederöffnung stünden nun noch Reinigungs- und Räumarbeiten an. Wann die Kita nun wieder geöffnet werden soll, wurde zunächst nicht bekannt.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren