Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Kutschaty: Laschet soll «engen Draht suchen»

26.02.2021 - Der SPD-Fraktionschef im NRW-Landtag, Thomas Kutschaty, sieht Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) für das mutmaßliche Scheitern der Bewerbung für Olympische Spiele 2032 in der Rhein-Ruhr-Region mit in der Verantwortung. Die vergangenen Tage hätten «gezeigt, dass die Landesregierung von den Entscheidungsträgern sehr weit weg ist», sagte der Oppositionsführer dem «Kölner Stadt-Anzeiger» (Samstag). «Der Ministerpräsident ist jetzt gefordert, den engen Draht zu suchen und die Sache in die Hand zu nehmen.» Nachhaltige Spiele in NRW hätten grundsätzlich eine Chance verdient, die SPD würde weiterhin eine Bewerbung unterstützen.

  • Thomas Kutschaty, SPD-Fraktionschef im NRW-Landtag. Foto: Federico Gambarini/dpa/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Thomas Kutschaty, SPD-Fraktionschef im NRW-Landtag. Foto: Federico Gambarini/dpa/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Die Exekutive des Internationalen Olympischen Komitees hatte am Mittwoch das australische Brisbane zum bevorzugten Kandidaten für die Ausrichtung der Sommerspiele in elf Jahren erklärt. Damit sind der Rhein-Ruhr-Initiative kaum noch Chancen geblieben. Der Vorstoß des IOC überraschte auch die NRW-Landesregierung und löste heftige Kritik aus.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren