Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

NRW interessiert sich für Fußball, Wetter und Kultur

12.12.2018 - Düsseldorf (dpa/lnw) - Was wollten die Nordrhein-Westfalen im Jahr 2018 eigentlich so von der Suchmaschine Google wissen? Das Unternehmen hat die Suchanfragen seiner Nutzer für das Jahr 2018 ausgewertet und festgestellt: Die «NRW-Googler» interessiert vor allem Fußball, das Wetter, kulturelle Veranstaltungen und Verbrechen. Das legen zumindest die zehn Topaufsteiger in der Anfragestatistik des Internetdienstes nahe, die der Internet-Konzern mitteilte. Die Anfrage auf Platz 1 «Deutschland Spanien Düsseldorf» zeigt das große Interesse am Fußballänderspiel im März, die Bedeutung des Wetter-Chaos für die Nordrhein-Westfalen spiegel sich in «Sturmwarnung NRW» und «Tornado Viersen» wider.

  • Der Google-Schriftzug ist zu sehen. Foto: Lukas Schulze/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Der Google-Schriftzug ist zu sehen. Foto: Lukas Schulze/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Auf den Toprängen befinden sich aber auch das «Geiseldrama Gladbeck», welches sich in diesem Jahr zum 30. Mal jährte sowie die Konzert-Debatte «Ed Sheeran Düsseldorf», die sich insbesondere um bedrohte Bäume am möglichen Veranstaltungsort drehte, der dann letztlich keine Station der Tournee wurde. Auch der «Katholikentag Münster» im Mai wurde besonders häufig in die Suchmaschine getippt.

In Bezug auf die an absoluten Klicks gemessenen Suchbegriffe ähneln die Nordrhein-Westfalen ihren Mitbürgern im gesamten Bundesgebiet. Fast überall landen dort «Facebook», «Youtube», «Wetter» und «Amazon» auf den ersten Plätzen.

Das Fußballinteresse schlägt sich ebenfalls auf gesamtdeutscher Ebene nieder: Bei den allgemeinen Suchbegriffen verbuchte «WM» in diesem Jahr die höchsten Zuwächse, wie Google am Mittwoch mitteilte. Unter den meistgesuchten Fragen finden sich beispielsweise «Wie oft war Frankreich Weltmeister?», «Wo ist die ISS?» oder «Eichenprozessionsspinner was tun?»

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren