Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Nacht der 1000 Lichter: Gedenken an Loveparade-Opfer

23.07.2019 - Duisburg (dpa/lnw) - Am Abend vor dem 9. Jahrestag der Loveparade-Katastrophe gedenken Angehörige und Trauernde mit der «Nacht der 1000 Lichter» in Duisburg der Opfer. Dazu kommen die Menschen ab dem frühen Dienstagabend in dem Straßentunnel zusammen, der bei dem Unglück am 24. Juli 2010 zum Veranstaltungsgelände führte. Im Gedränge starben am einzigen Ein- und Ausgang vor neun Jahren 21 Besucher der Technoveranstaltung. Sie wurden in einer Massenpanik erdrückt. Mindestens 652 Menschen wurden verletzt.

  • Menschen stehen an der Unglücksstelle der Loveparade 2010. Foto: Marcel Kusch/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Menschen stehen an der Unglücksstelle der Loveparade 2010. Foto: Marcel Kusch/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Die Todesopfer im Alter zwischen 17 und 38 Jahren kamen aus Deutschland, China, Australien, Spanien, Italien und Holland. Die «Nacht der 1000 Lichter» wird vom Verein «Bürger für Bürger» organisiert.

Am Mittwoch ist die offizielle Gedenkveranstaltung um 17 Uhr am Loveparade-Mahnmal. Eingeladen sind zur jährlichen Gedenkfeier Hinterbliebene und andere damals Traumatisierte und Verletzte.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren