Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Nur noch individuelles Training im Deutschland-Achter

18.03.2020 - Der Deutschland-Achter muss wegen der Corona-Pandemie vorerst auf gemeinschaftliches Training am Dortmunder Stützpunkt verzichten. «Ein neuer Erlass des Gesundheitsamtes der Stadt Dortmund verbietet das gemeinsame Training», teilte die Ruder-Crew am Mittwoch mit. Demnach ist «jeglicher Sportbetrieb auf und in allen öffentlichen und privaten Sportanlagen sowie alle Zusammenkünfte in Vereinen, Sportanlagen, sonstigen Sport- und Freizeiteinrichtungen ab dem 17. März 2020 einzustellen.»

  • Radfahrer begleiten den Deutschland-Ruder-Achter auf einem Uferweg. Foto: Markus Scholz/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Radfahrer begleiten den Deutschland-Ruder-Achter auf einem Uferweg. Foto: Markus Scholz/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

«Damit ist klar, dass wir bis auf Weiteres nur noch individuell trainieren können», sagte Achtertrainer Uwe Bender. Die Weltmeister aus dem DRV-Paradeboot wurden deshalb mit Ergometern für das Heimtraining versorgt. Sie waren am Montag vorzeitig aus dem Trainingslager in Portugal zurückgekehrt.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren