Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Polizei löst zwei Hochzeitsfeiern im Ruhrgebiet auf

18.01.2021 - Innerhalb weniger Stunden hat die Polizei am Sonntag in Gelsenkirchen und Herne Hochzeitsfeiern mit 60 beziehungsweise 80 Gästen aufgelöst. Bei der Feier in Herne hätten die 80 Gäste keine Masken getragen und aggressiv auf die Polizei reagiert. Einige Teilnehmer hätten die Beamten aufgefordert zu verschwinden und die Feier nicht weiter zu stören, teilte die Polizei am Montag mit. Erst als Verstärkung eintraf, hätten die Gäste nach und nach das Mehrfamilienhaus verlassen, in dem die Feier stattfand.

  • Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeifahrzeugs. Foto: Carsten Rehder/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeifahrzeugs. Foto: Carsten Rehder/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

In Gelsenkirchen hatten Zeugen am Sonntagnachmittag die Polizei alarmiert, weil sie zahlreiche Feiernde auf der Straße bemerkt hatten. In einer Wohnung unter der Adresse fanden die Beamten dann etwa 60 Teilnehmer der Feier. Alle hätten Platzverweise und Anzeigen wegen Verstößen gegen die Corona-Verordnung bekommen, teilte die Polizei am Montag mit.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren