Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Polizei nimmt 58-Jährigen nach Messerangriff in Wohnung fest

26.10.2020 - Nach einem Messerangriff in einer Wohnung in Köln hat die Polizei einen 58-Jährigen festgenommen. Er stehe im Verdacht, am Montagmittag einen Bekannten seiner Tochter niedergestochen zu haben. Die Attacke habe sich in der Wohnung der Frau im Stadtteil Vingst ereignet. Der 31-Jährige sei noch selbst auf die Straße gelaufen und habe dort einen Passanten um Hilfe gebeten. Polizisten nahmen den mutmaßlichen Täter noch in der Wohnung fest. Der 31-Jährige, der eine Stichwunde am Hals erlitten hatte, wurde in ein Krankenhaus gebracht, wie die Beamten mitteilten. Die Hintergründe der Attacke waren zunächst noch unklar.

  • Handschellen hängen am Gürtel eines Justizbeamten. Foto: Friso Gentsch/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Handschellen hängen am Gürtel eines Justizbeamten. Foto: Friso Gentsch/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren